Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit des Projekts

Die Zusammenarbeit der Live-Musikgruppen mit ihren unterschiedlichen Musikrichtungen soll nach dem Abschluss des Projekts nicht beendet sein. Nach Möglichkeit soll die Hälfte der teilnehmenden Musiker/innen zusammenbleiben und das Gerüst bilden für ein interkulturelles Orchester, welches immer weiter ausgebaut werden soll.

Indem die Geschichte von „Mangelware“ in einem Supermarkt spielt, sollen die Bevölkerung, die Medien und die Stadt Göttingen darauf aufmerksam gemacht werden, dass es in der Weststadt noch immer keinen neutralen Ort der Begegnung gibt. Der Resignation, welche die Mittelkürzungen beim Soziale-Stadt-Programm unter der Bewohnerschaft hervorgerufen haben, möchte die Weststadtkonferenz mit dem Projekt ein positives Zeichen für die Menschen im Stadtteil entgegen setzen und gleichzeitig Druck auf die Stadt dahingehend ausüben, dass ein Nachbarschaftszentrum in diesem benachteiligten Stadtteil geschaffen wird.